Gesunde Nervennahrung

Morgensonne

Müsli Waffeln

Fettarme Gemüsesuppe

Gemüsestreifen mit Quark –Joghurt – Dip

Pumpernickel mit Lachs

Pumpernickel mit Kräuterfrischkäse und Nuss

Joghurt – Creme  mit Himbeeren

 

Morgensonne

Für 4 Portionen

  • 1 – 2 Bananen
  • 100 g Instant – Vollkorn - Haferflocken
  • 250 ml  Buttermilch
  • 250 ml  Multivitaminsaft

Alle Zutaten in einem Rührbecher pürieren, evtl. noch etwas Flüssigkeit dazu geben, falls es zu dickflüssig wird,  und servieren.

Info: Bananen sorgen für einen relativ lange anhaltenden, konstanten Blutzuckerspiegel – den Lieblingszustand unseres Denkorgans. Das kommt durch die Ballaststoffe, die in Bananen stecken. Zusätzlich enthalten Bananen Eiweißbausteine, die Adrenalin freisetzen. Der Zuckergehalt der Banane hängt vom Reifegrad der Frucht ab. Je reifer sie ist, desto höher ist ihr Zuckeranteil und desto niedriger der Stärkeanteil.

Info: Milch- und Milchprodukte sind wichtig für den Stoffwechsel. Sie liefern Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett. Milch enthält Vitamin B2, B12, Calcium.

 

Müsli – Waffeln

Für 8 Waffeln

  • 150 g Creme – fraiche
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 TL Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 125 g Müsli (z.B. Früchtemüsli)
  • 125 g Dinkelmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver

Alle Zutaten miteinander verrühren. Einige Minuten ruhen lassen, bis das Müsli weicher ist. Danach nochmals durchrühren. Waffeleisen erhitzen, einfetten und goldbraune Waffeln backen.

 

Fettarme Gemüsesuppe

  • 1 l Gemüsebrühe, evtl. Instantpulver
  • 350 g TK Suppengemüse
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100g Reis
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • 2 EL ital. TK Kräuter
  • 3 EL  frisch ger. Parmesan

Brühe aufkochen und Gemüse hineingeben und nochmals zum Kochen bringen. Tomatenmark einrühren und  Reis zugeben und garen, zwischendurch umrühren. Kräuter dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Chili kräftig abschmecken. Mit Parmesan servieren.

 

Gemüsestreifen mit Quark – Joghurt – Dip

  • 2 Paprikaschoten ( rot und gelb )
  • 1 Salatgurke
  • 2 – 3  Möhren
  • 1 Kohlrabi
  • 250 g Quark ( 20% )
  • 1 Becher Natur – Joghurt
  • 2 EL Kräuter ( Schnittlauch, Petersilie )
  • Salz, Pfeffer

Gemüse in 5 -6 cm lange Streifen schneiden. Quark, Joghurt und  Kräuter verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit den Gemüsestreifen servieren.

Info: Jedes Gemüse hat seine ganz speziellen starken Seiten. Z.B. Gurken sind kleine grüne Wasserbomben und erfrischen in den heißen Monaten wie kein anderes Gemüse. Außerdem versorgt sie den Körper mit wertvollen Elektrolyten. Möhren sind das ganze Jahr über frisch erhältlich. Sie liefern nicht nur viel Carotin, sondern auch Bioflavonoide, die die Zellteilung unterstützen. Paprika hat einen hohen Gehalt an Vitamin C und Carotinioden. Beide Stoffe sind wichtig für unser Denkorgan. Außerdem liefert Paprika Kalium und sekundäre Pflanzenstoffe. Vitamin C geht beim Kochen teilweise verloren. Frische Paprika sind also bessere Lieferanten, als das gekochte Gemüse. Allgemein enthält Gemüse viele Ballaststoffe, die für die Darmtätigkeit notwendig sind.

 

Pumpernickeltaler mit Lachs

Für 12 Taler

  • 12 Taler Pumpernickel
  • 100 g Frischkäse
  • 2 TL Sahne – Meerrettich
  • 1 – 2 TL TK Dill
  • 2 gekochte Eier, in Scheiben
  • 100 g Lachs
  • feingeschnittene dünne Zwiebelringe

Frischkäse mit Sahne –Meerrettich und Dill  verrühren und  Brotscheiben damit bestreichen. Je 1 Scheibe Ei darauf legen. Etwas Lachs auf die Eischeibe  legen und mit Zwiebelringen garnieren.

Info: Das Besondere am Lachs sind die Omega-3-Fettsäuren. Sie sind für viele Funktionen des Körpers wichtig – unter anderem für unser Gehirn. Umwelt-Tipp: Achten sie beim Fischkauf auf das blaue MSC- Siegel. Die Organisation vergibt das Logo an Betriebe, die wilden Fisch nachhaltig fangen und sich umweltgerecht verhalten.

 

Pumpernickel mit Kräuterfrischkäse und Nüssen

Für 12 Taler

  • 12 Taler Pumpernickel
  • 100 g Kräuterfrischkäse
  • 12 halbe Walnusskerne

Brotscheiben mit Frischkäse bestreichen. Mit einer Nuss garnieren.

Info: Vollkornprodukte werden im Darm in ihre Einzelteile zerlegt – Zuckerbausteine. Das geschieht nach und nach, dadurch steht unserem Gehirn ein konstanter Blutzuckerspiegel zur Verfügung. Außerdem sättigen sie für eine längere Zeit, das Risiko für plötzliche Heißhungerattacken sinkt.

Info: Nüsse: Nüsse enthalten wertvolle, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, das die Zellen schützt, B-Vitamine, Lecithin und wichtige Mineralstoffe wie z.B. Magnesium, Kalium und Zink. Damit unterstützen sie die Konzentrations- und Lernfähigkeit sowie die Nervenfunktion. Aber Achtung! Nüsse sind ein kalorienreicher Snack. Eine halbe Handvoll am Tage sollte reichen.

Joghurt -  Creme mit Himbeeren

Für 6 Portionen

  • 1/8 l Milch
  • 1/8 l Sahne
  • 3 EL Zucker
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 300 g Naturjoghurt
  • 100 – 150 g TK Himbeeren, 2 -3 EL Zucker

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch und Sahne erwärmen, nicht kochen. Von der Herdplatte nehmen und die ausgedrückte Gelatine kräftig unterrühren. Etwas abkühlen lassen. Joghurt unterrühren und in Dessertschälchen füllen. Himbeeren pürieren, mit Zucker, Honig oder Ahornsirup  süßen und über die feste Joghurtmasse geben.

Info: Beeren: Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Holunderbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren…….. die Vielfalt ist enorm. Und das gilt auch für den gesundheitlichen Nutzen von Beerenobst. Sie stecken voller sekundärer Pflanzenstoffe, die das Gehirn schützen. Ebenfalls liefern sie viele B-Vitamine. Zusätzliches Plus: Beeren sind kalorienarm und belasten den Organismus nicht.

Design by vonfio.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok