Auf Initiative des Jugendamtes des Eifelkreises Bitburg-Prüm wurde 2013 flächendeckend „Familienbildung und Frühe Hilfen in Kindertagesstätten – ein Konzept zur sozialräumlichen und lebensweltorientierten Familienbildung im Eifelkreis Bitburg-Prüm“ gestartet.

Im Rahmen von Fabi-FrüHi-Kita werden Familienbildungsangebote in allen Kindertagesstätten des Eifelkreises Bitburg-Prüm angeboten, mit dem Ziel möglichst allen Familien einen Zugang zu diesen zu gewähren. Die Familienbildungsangebote werden somit noch stärker vor Ort gebracht und sollen so allen Familien die Teilnahme an diesen erleichtern. Gerade die Kindertagesstätten bieten hierfür den idealen Rahmen. Nahezu jedes Kind besucht heutzutage eine Kita und dementsprechend können auf diesem Wege viele Familien mit (kleinen) Kindern erreicht werden. Lange Anfahrtswege z.B. nach Bitburg fallen für die Eltern weg, Zeit kann eingespart werden und zur Kita als Institution besteht bereits ein gewisses Vertrauensverhältnis. Dies u.a. ermöglicht es den Familien leichter an Angeboten teilnehmen zu können.

Bei Fabi-FrüHi-Kita ist es ein besonderes Anliegen die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse der Familien und Kitas wahrzunehmen. Alle Angebote der Kath. Familienbildungsstätte werden demnach auf die jeweiligen Bedarfe vor Ort zugeschnitten und individuell angepasst. Die Interessen der Eltern sind sehr vielfältig und demnach auch die Angebote in den unterschiedlichen Kindertagesstätten. So reichen diese beispielsweise von Elterncafés über thematische Elternabende, Elternsprechstunden, Elternkursen zu Erziehungsfragen, aber auch Entspannungsangeboten hin zu Freizeitaktivitäten (z.B. in Form von Waldtagen, Vater-Kind-Angeboten oder auch Großelternnachmittagen). Hierdurch können wir eine situative und flexible Hilfestellung in der Lebenswelt der Familien anbieten. Durch die enge Kooperation mit dem Jugendamt des Eifelkreises kann die Kath. Familienbildungsstätte ihre gute Zusammenarbeit mit den Kitas weiter intensivieren und ausbauen und Familien bei ihrer Erziehungstätigkeit unterstützen, dabei helfen Unsicherheiten abzubauen und Eltern den Rücken zu stärken.

Durch die zur Verfügung gestellten finanziellen Ressourcen des Eifelkreises (hier Jugendamt), können die Angebote in der Regel kostenfrei angeboten werden.

Design by vonfio.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok